Aktuelle Meldungen

Neues aus dem Hause Kellerer

Ziegelsysteme Michael Kellerer spendet 5.000 Euro an soziale Organisationen

Normalerweise wäre es für die Mitarbeiter des Außendienstes der Michael Kellerer Ziegelsysteme jetzt dringend an der Zeit den Schlitten anzuspannen und die jährlichen Weihnachtsgeschenke an liebe Kunden und Partner auszufahren. Geschenke verteilen, das ist eine langjährige Tradition in der 150-jährigen Firmengeschichte von Kellerer und die Auswahl der Geschenke wird jedes Jahr gemeinsam im Team ausgiebig diskutiert. Doch dieses Jahr ist einiges anders.

„Viele unserer Kunden lehnen aufgrund der Corona-Pandemie und der aktuellen Situation persönliche Termine ab. Und selbst im Freien, auf den Baustellen, werden Termine vermieden. Keiner kann es sich leisten, dass Handwerker oder Subunternehmen jetzt ausfallen und es zu Terminverzögerungen kommt“, so Michael Kellerer, der Geschäftsführer des Unternehmens.

Brigitte Kellerer musste nicht lange überlegen. „Schnell war klar, dass wir weder unsere Kunden, noch unsere Mitarbeiter in Gefahr bringen und die eingeplante Summe stattdessen einer karitativen Einrichtung oder einem Verein spenden werden“, erzählt Frau Kellerer. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit in dieser Zeit an diejenigen Personen und Familien zu denken, die es besonders schwer im Leben haben“.

Die Auswahl fiel auf zwei regionale Einrichtungen. Das Ambulanten Palliativteam Fürstenfeldbruck und die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München mit mehreren Standorten im Umland.

Das Palliativteam Fürstenfeldbruck begleitet Menschen in der letzten Phase ihres Lebens und hilft diesen und deren Angehörigen, die Zeit leichter zu gestalten und Leiden zu lindern. „Wir hatten damit nicht gerechnet. Umso mehr freuen wir uns über diese Zuwendung, die wir für die Betroffenen gut einsetzen können“, so Helmut Leonhardt, Geschäftsführer der APT-FFB gGmbH. Verwendet wird das Geld zum Beispiel für Hilfsmittel, die von der Krankenkasse nicht übernommen werden wie eine lindernde Atemtherapie. Auch die Anreise eines Angehörigen oder Freundes, der sich die Reise aus eigenen Mitteln nicht leisten kann, wird unterstützt.

„Wir freuen uns riesig!!! Das bedeutet die Welt für uns – gerade jetzt!!!“, so lautete die spontane Reaktion auf die Spende von Kellerer von Eva-Maria Büttner, zuständig für das Fundraising und Familienpatenschaften bei der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München. Dort werden Familien mit unheilbar kranken und lebensbedrohlich schwersterkrankten Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen betreut. Das engagierte Team unterstützt in den Bereichen Krisenintervention, Familienbegleitung und Öffentlichkeitsarbeit und stellt für die Familien in schwierigen Zeiten eine feste Stütze dar.

„Etwas dazu beizutragen, dass es den Menschen besser geht, das erfüllt mich mit großer Freude“, sagt Brigitte Kellerer, selbst Mutter zweier Kinder. Die Ziegelsysteme Michael Kellerer unterstützen regelmäßig Vereine, Schulen oder soziale Einrichtungen mit Spenden oder persönlichen Engagement. Schulführungen auf dem Werksgelände, die vor Corona stattfanden, bringt Kindern den natürlichen Baustoff Ton näher. „Da sind sie immer mit Feuereifer dabei“, erzählt Michael Kellerer. Das Unternehmen hofft, dass diese 2021 wieder stattfinden können. Die Spende erfolgte Corona konform ohne eine persönliche Übergabe.

Spendenkonto Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München:

Liga Bank München
IBAN DE59 7509 0300 0002 4001 03
BIC GENODEF1M05

Online spenden:
www.kinderhospiz-muenchen.de/spenden/

Spendenkonto Ambulantes Palliativteam Fürstenfeldbruck

Sparkasse Fürstenfeldbruck
IBAN DE27 7005 3070 0031 6426 97
BIC BYLADEM1FFB

Ansprechpartner:

Tanja Bless