Unvergesslicher Festabend bei ZMK

150 Jahre Kellerer Ziegel

Am 14. September war es soweit: Die Ziegelsysteme Michael Kellerer GmbH und Co. KG feierte mit einem Festabend das 150-Jährige Bestehen.

Über 650 Besucher – bestehend aus Kunden, Partnern, Freunden und Nachbarn – fanden sich am Firmensitz Oberweikertshofen ein, um dieses Jubiläum würdig zu feiern. Nicht zu vergessen, die Gäste aus Politik und der Ziegelbranche, die sich auf Einladung der Familie Kellerer eingefunden hatten. Unternehmenschef Michael Kellerer ließ es sich nicht nehmen, viele der Anwesenden in seiner Rede persönlich zu begrüßen. Er gab einen Überblick über wichtige Stationen der Firmengeschichte und einen Ausblick auf die Baustelle 4.0 "wie wir in Zukunft bauen werden". Einige Thesen sorgten für regelrechtes Erstaunen im Publikum. Höhepunkt des Tages war dann die Festrede von Staatsministerin Ilse Aigner, die den Mittelstand als das Herz der bayerischen Wirtschaft würdigte und die Familie Kellerer als typisches Beispiel für nimmermüden Einsatz anführte.

Nach der gelungenen Ansprache konnte bei guten Gesprächen ausgelassen diskutiert und gefeiert werden, was sich die vielen Kunden, Geschäftspartner und Freunde des Unternehmens nicht nehmen ließen. Am Samstag den 15. September standen dann die Tore für Besucher und Bauinteressierte offen. Weit über 2.000 Besucher machten sich auf die Beine und nutzten die gebotenen Informationsmöglichkeiten. Ein Großteil der Besucher ergriff die Chance, die ZMK-Produktion bei laufendem Betrieb zu erleben. Im Festzelt erwartete die Besucher eine Ziegelausstellung und die Möglichkeit sich bei Speis und Trank zu stärken. Absolutes Highlight war natürlich das Kinderprogramm mit Luftballonwettbewerb, für das sich der Baunachwuchs begeisterte. Da auch das Wetter an beiden Tagen mitspielte konnte man abschließend von einem 150-Jahre Jubiläum sprechen, wie es nicht schöner hätte ausfallen können.